Restauration: Attack from Mars

Restauration: Attack from Mars

Nach meiner Erstrestauration eines Super Mario Bros. möchte ich euch hier kurz meine zweite Flipperrestauration vorstellen. Mitte Oktober kam ich ziemlich ungeplant zu einem Attack From Mars. In meinen Augen der beste Flipper, den es gibt. Von daher hab ich auch direkt zugeschlagen:

Tag: -7
Den Flipper habe ich über das Forum gekauft. Ausgeblichen, Spielfeld total abgerockt, aber zumindest technisch i.O. Standort: Bretagne, Frankreich.

 

Tag: -5
Nachdem die Adressen getauscht waren und das Geld überwiesen, wurde der Pin so penibel wie ich es noch nie gesehen habe verpackt und verschickt.

 

Tag: 0
Nach nur 4 Werktagen erreichte mich mein neuer Flipper. Fix aufgebaut und drei Testspiele gemacht. Technisch war wirklich fast alles OK. Aber schön war der nicht. Also wurde eine Komplettrestauration verordnet. Und zwar wollte ich diese so schnell wie möglich durchziehen, damit ich bald wieder daran spielen kann. Luxus: Ich habe mir dazu ein Repro-Playfield gegönnt. Die lästige Spielfeldrestauration ist dieses Mal also weggefallen.

 

Tag: 8
Los geht‘s: komplett zerlegt, alles gereinigt, Ersatz für kaputte Teile bestellt. Damit er hinterher wirklich wohnzimmertauglich ist, habe ich ihm auch einen Satz neue Beine und Siderails bestellt. Weiterhin habe ich drei dezente Mods erworben: Backboarddecal, Blackout-Mod, Mini-Saucer LED Kit.

 

Tag: 12
Die freigelegte Backbox wurde geschliffen, gespachtelt, geschliffen, gespachtelt, geschliffen, gespachtelt, geschliffen und lackiert. Neue Decals drauf und schon kann sie wieder zusammengebaut werden.

 

Tag: 20
Das gleiche Schicksal blühte dem Kabinett. Nach drei Spachtelzyklen war alles glatt. Kanten schwarz lackiert, Decals drauf, Kabinett wieder zusammenbauen.

 

Tag: 30
Die beiden Baugruppen Backbox und Kabinett konnten somit zurück in mein Spielzimmer und schon hatte ich zumindest die hübsche Hülle eines AFM in meiner Wohnung stehen.

 

Tag: 38
Dann wurde auch das Spielfeld unter Verwendung aller Ersatzteile und Mods wieder zusammengebaut. Zusammen mit dem pulverbeschichteten Apron inklusive neuer Aprondecals konnte das Spielfeld dann wieder zurück ins Kabinett.

 

Tag: 39
Zuletzt folgten die üblich Kleinigkeiten, Feinjustierungen und Einstellungen. Dann konnte die erste Alienjagd starten!

 

Vom Tag des Eintreffens bis zum ersten Spiel nach der Restauration habe ich also 39 Tage gebraucht. Hätte noch nen bisschen schneller gehen können, aber ein Urlaub in Barcelona, mein Job inklusive mehrerer Dienstreisen, ein Flipperspieltag, ein Besuchertag und die Pflege meines sozialen Umfeldes haben das Ganze ein kleines bisschen verzögert.
Kleinigkeiten, die noch installiert werden sobald sie da sind: ein neuer Startknopf, ein Set Outholeprotektoren und eine entspiegelte Scheibe.

Gruß
Björn

Kommentar hinterlassen

Kommentar (Benötigt)

Sie können HTML und Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Name (Benötigt)
Email (Benötigt)

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Video Lightbox Plugin